News
 

Familiendrama: 76-jähriger Mann erschießt Ehefrau

Hersbruck (dts) - In der mittelfränkischen Kleinstadt Herbruck hat sich heute Mittag ein Familiendrama abgespielt, wobei ein 76-jähriger Mann seine zwei Jahre jüngere Ehefrau tötete und sich selbst schwer verletzte. Über einen telefonisch herbeigerufenen Angehörigen wurde die Polizei und der Notarzt verständigt. Die 74-jährige Ehefrau verstarb am Nachmittag im Krankenhaus an den Folgen ihrer Schussverletzung. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei ging der Mann gemeinsam mit seiner Ehefrau in den Keller des Hauses und schoss zunächst auf sie und anschließend auf sich selbst. Bevor der Mann die Waffe gegen sich selbst richtete, verständigte er telefonisch einen nahen Angehörigen und bat ihn, zur Wohnung zu kommen. Der Verwandte fand die beiden Personen schwer verletzt und verständigte die Rettungskräfte. Nach Angaben der Polizei war der Mann unheilbar krank, auch ein Abschiedsbrief wurde aufgefunden. Das genaue Motiv für die Tat ist allerdings noch unklar.
DEU / BAY / Familien / Polizeimeldung / Gewalt
17.03.2010 · 16:59 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen