News
 

Familienangehörige britischer Botschafter verlassen den Iran

Teheran (dts) - Die britische Regierung hat angeordnet, dass alle Familienangehörigen ihrer Botschafter aus dem Iran ausreisen müssen. Das berichtet der US-Nachrichtensender CNN. Die Familien sollen erst zurückkehren, wenn sich die Lage wieder verbessert hat. Eine regierungstreue Zeitung, die sich auf Aussagen der iranischen Regierung beruft, hatte berichtet, das iranisch-englische Verhältnis sei derzeit auf dem "Prüfstand", da England sich in die "Unruhen nach der Präsidentschaftswahl eingemischt habe". Daraufhin hat das englische Außenministerium auf seiner Website von allen Reisen in den Iran abgeraten, die nicht unbedingt nötig sind.
Iran / England / Botschafter / Demonstrationen
22.06.2009 · 17:39 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen