News
 

Fall Kassandra: Achteinhalb Jahre Haft für Angeklagten

Wuppertal (dts) - Im Fall der neunjährigen Kassandra aus Velbert ist der Angeklagte heute zu achteinhalb Jahren Jugendhaft verurteilt worden. Das Landgericht Wuppertal sprach den minderjährigen Täter des versuchten Mordes schuldig. Der zur Tatzeit im September vergangenen Jahres 14-jährige Förderschüler hatte das Mädchen mit einem Stein ins Gesicht geschlagen. Dann hatte er das Kind in einer Kanalschacht gesteckt und den über 30 Kilogramm schweren Deckel über das Loch gezogen. Nach sieben Stunden wurde die Neunjährige unterkühlt und durchnässt im Rahmen eines Großeinsatzes der Polizei gefunden. Das Mädchen erlitt ein schweres Schädel-Hirn-Trauma sowie mehrere innere Verletzungen.
DEU / NRW / Gewalt / Justiz
28.04.2010 · 13:49 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen