News
 

Fall Barschel: Generalstaatsanwalt soll entscheiden

Lübeck (dpa) - Die Lübecker Staatsanwaltschaft will nach dem Verschwinden eines Haares als Beweismittel im Fall Uwe Barschel nicht gegen sich selbst ermitteln. Die Behörde habe die Strafanzeige von Barschels Witwe Freya an den Generalstaatsanwalt weitergeleitet, sagte ein Behördensprecher. Der müsse nun prüfen, ob er eine andere Staatsanwaltschaft beauftragen oder selbst tätig werden wolle. Der frühere Ministerpräsident von Schleswig-Holstein war nach seinem Rücktritt und einem politischen Skandal 1987 tot in der Badewanne gefunden worden.

Affären / Justiz / Barschel
29.09.2011 · 18:39 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen