News
 

"Faire Woche" mit rund 3.000 Aktionen gestartet

Berlin/Saarbrücken (dts) - In Berlin und Saarbrücken ist gestern die sogenannte "Faire Woche" zum achten Mal gestartet worden. Bei der Aktion mit rund 3.000 Veranstaltungen geht es rund um das Thema "Perspektiven schaffen - fair handeln". Fairer Handel sei "ein wichtiges Instrument", um die Lebensverhältnisse "von Produzentinnen und Produzenten in Entwicklungsländern" entscheidend zu verbessern, sagte die Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Heidemarie Wieczorek-Zeul (SPD), die die Schirmherrschaft für die Aktionswoche inne hat. Laut Angaben der unabhängigen Label-Initiative Transfair profitieren vom fairen Handel sieben bis acht Millionen Bauern und Arbeiter. "Fair gehandelte Produkte haben in den vergangenen Jahrzehnten ein sehr gutes Image aufgebaut und sind auch im klassischen Lebensmittelhandel erfolgreich", sagt der Geschäftsführer des fairen Handelshauses Gepa. 2,59 Euro hat der Bundesbürger 2008 für fair gehandelte Produkte ausgegeben. Die Aktionswoche läuft noch bis zum 27. September.
DEU / Handel
15.09.2009 · 14:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen