News
 

Fahrverbot wegen kleinerer Straftaten vom Tisch

Hamburg (dpa) - Kleinere Straftaten werden auch weiterhin nicht mit einem Fahrverbot geahndet. Die Justizminister von Bund und Ländern haben sich bei der Konferenz in Hamburg gegen den niedersächsischen Vorstoß ausgesprochen. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa. Die Konferenz hätte den Vorstoß einstimmig beschließen müssen. Deutlich offener zeigten sich die Minister nach dpa-Informationen beim Thema Frauenquoten in Spitzenpositionen der Wirtschaft. Demnach wollen die Ressortchefs das Thema weiter prüfen.
Justiz
23.06.2010 · 17:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen