News
 

Fahrlässige Tötung im Fall Jackson ?

Los Angeles (dpa) - Die Ermittlungen zum Tod von Michael Jackson gehen in Richtung «fahrlässige Tötung». Das geht aus einer Mitteilung des Anwalts Ed Chernoff hervor, der den Privatarzt des Sängers vertritt. Ermittler von Drogenbehörde und Polizei hatten in einer Großaktion die Praxis von Conrad Murray im texanischen Houston durchsucht. Chernoff teilte danach mit, die Beamten suchten Beweise für eine mögliche fahrlässige Tötung. Sie hätten einen Computer und 21 Dokumente mitgenommen, berichtet die «Los Angeles Times».
Musik / USA
23.07.2009 · 08:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen