News
 

Fahrgastzahlen im öffentlichen Personenverkehr gestiegen

Wiesbaden (dts) - Der öffentliche Personenverkehr in Deutschland ist im Jahr 2010 gewachsen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes sind im vergangenen Jahr die Fahrgastzahlen im öffentlichen Personenverkehr mit Bussen und Bahnen um 0,3 Prozent und die Fluggastzahlen im Luftverkehr um 4,8 Prozent gegenüber dem Jahr 2009 gestiegen. Im Nahverkehr mit Bussen und Bahnen wurden rund 10,6 Milliarden Fahrten im Linienverkehr unternommen, das waren 0,3 Prozent mehr als im Jahr 2009.

Dabei wuchs insbesondere der Nahverkehr mit Eisenbahnen (+1,1 Prozent) an. Dagegen musste der Busverkehr geringe Verluste an Fahrgästen hinnehmen (- 0,1 Prozent). Im Fernverkehr wurden 2010 auf der Schiene mehr, mit Omnibussen weniger Fahrgäste befördert als 2009. Fernreisende benutzten 125 Millionen Mal die Eisenbahn (+1,5 Prozent). Im Linienfernverkehr mit Omnibussen sanken die Fahrgastzahlen um rund 5 Prozent. Der Personenverkehr in der Luftfahrt konnte im Jahr 2010 mit 167 Millionen Fluggästen einen neuen Jahreshöchstwert erreichen. Die Zahl der Passagiere stieg gegenüber 2009 um 4,8 Prozent.
DEU / Daten / Reise / Straßenverkehr / Zugverkehr / Luftfahrt
28.01.2011 · 08:28 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen