News
 

Fahrfehler Ursache für Schiffsunglück auf Rhein

Elchesheim-Illingen (dts) - Die Ursache für das Schiffsunglücks am Montagmorgen auf dem Rhein ist nach Polizeiangaben auf einen Fahrfehler des Kapitäns zurückzuführen. Das sagte der Leiter der Wasserschutzpolizei Karlsruhe, Robert Hellmann, am Dienstag. Den Angaben zufolge sei das Schiff in der 90 Meter breiten Fahrrinne zu weit nach rechts geraten.

Das Kreuzfahrtschiff war mit fast 160 Menschen an Bord auf Grund gelaufen und leckgeschlagen. Dank mehrerer Pumpen an Bord des Schiffes konnte ein Teil des eindringenden Wassers abbefördert werden, sodass der Kreuzer die sechs Kilometer in den Hafen von Karlsruhe aus eigener Kraft schaffte. Die 114 Passagiere und 43 Besatzungsmitglieder wurden dort auf ein Ausweichschiff gebracht. Verletzt wurde bei der Aktion niemand. Die Feuerwehr ist nun damit beschäftigt, das Schiff vor dem Versinken zu retten.
DEU / NRW / Polizeimeldung / Schifffahrt
17.04.2012 · 13:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen