News
 

Fahrer rettet seine 32 Fahrgäste vor ausbrennendem Bus

Sydney (dts) - In Australien hat ein Busfahrer durch Gedankenschnelle seine 32 Fahrgäste vor dem völlig ausbrennenden Fahrgerät gerettet und damit eine Katastrophe verhindert. Als der Fahrer leichte Rauchentwicklungen festgestellt hatte, entschied er sich zur Evakuierung des Busses. Im gleichen Moment hat eine Polizeistreife den Qualm bemerkt und ist dem Bus gefolgt. Direkt nach dem Stopp haben sich den Angaben zufolge mehrere Flammen am Heck des Busses ausgebreitet. Als die Fahrgäste, allesamt Touristen, gerade in Sicherheit gebracht wurden, fing der komplette Bus Feuer wobei sämtliche Scheiben zersplitterten und umher flogen. Laut den Polizisten herrschte totales Chaos. Der Bus stand demnach innerhalb weniger Minuten komplett in Flammen. Von den Gästen sei niemand verletzt worden, der Fahrer und die Polizisten erlitten leichte Rauchvergiftungen.
Australien / Unglücke / Straßenverkehr
06.07.2010 · 22:12 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen