News
 

Fahndung nach Helfern der Metro-Attentäterinnen

Moskau (dpa) - Moskau am Tag nach den blutigen Anschlägen auf die U-Bahn: Die russischen Ermittler suchen nach möglichen Helfern der beiden Attentäterinnen. Gefahndet wird zwei Frauen und einem Mann, die die Attentäterinnen gestern begleitet haben sollen. Hinter der Bluttat werden islamistische Untergrundkämpfer aus dem Konfliktgebiet Nordkaukasus vermutet. In Moskau wird heute der Opfer gedacht. Die Zahl der Toten stieg unterdessen auf 39.
Terrorismus / Russland
30.03.2010 · 07:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen