News
 

Fähre mit Niebel strandet in Sierra Leone

Freetown (dpa) - Bei der Westafrika-Reise von Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel ist es am Abend während einer Fährfahrt zu einem Zwischenfall gekommen. Der Kapitän der Fähre hatte bei starkem Wind in Freetown, der Hauptstadt von Sierra Leone, zweimal vergeblich versucht anzulegen. Daraufhin legte er das Schiff kontrolliert an der Hafenrampe auf Grund. Verletzt wurde niemand. Niebel sprach von einem «bemerkenswerten berufskundlichen Ereignis, was die seemännische Ausbildung in Sierra Leone angeht». Anschließend setzte er die Fahrt zum Flughafen fort.

International / Sierra Leone / Deutschland
07.08.2012 · 23:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2017(Heute)
25.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen