News
 

Facebook macht umstrittene Chronik zur Pflicht

San Francisco (dts) - Das soziale Netzwerk Facebook will die umstrittene Chronik für seine Mitglieder verpflichtend machen. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, werde man in den kommenden Wochen alle klassischen Konten umstellen. Bereits vor Weihnachten konnten Nutzer freiwillig auf das neue Layout umsteigen.

Alle Anwender haben nach der Umstellung sieben Tage Zeit, um die Inhalte zu prüfen und ihr neues Profil anzupassen, bevor es für andere sichtbar wird. In der Chronik lassen sich alle Einträge und Aktivitäten zurückverfolgen. Sie zeigt standardmäßig alle Ereignisse, Fotos und Statusmeldungen an, die man jemals bei Facebook eingetragen hat. Der Schritt wurde bereits vergangenes Jahr auf der f8-Konferenz angekündigt und ist bei Datenschützern auf scharfe Kritik gestoßen. "Die Einführung von Timeline sehe ich kritisch", sagte Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar. Facebooks Geschäftsmodell bestehe darin, durch detaillierte Kenntnis der Interessen, Lebensumstände und Verhaltensweisen seinen Mitgliedern gezielt Werbung zukommen zu lassen. "Ein solches Geschäftsmodell ist nicht besonders datenschutzfreundlich und führt in der Konsequenz zum Verlust der Privatsphäre", erklärte der Bundesbeauftragte.
USA / Internet / Telekommunikation
25.01.2012 · 14:46 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen