News
 

Facebook macht alle Nutzer für Suchanfragen sichtbar

Menlo Park (dts) - Künftig sollen alle Facebook-Profile für Suchanfragen sichtbar gemacht werden. Das teilte Facebook-Sicherheitschef Michael Richter in seinem Blogeintrag "Fertigstellung des Entfernens der alten Suchoptionen" am Donnerstag der Community mit. Die User hätten demnach keine Möglichkeit mehr, sich vor der Suchmaske des sozialen Netzwerkes zu verstecken.

Diese Entscheidung wurde bereits im Dezember letzten Jahres getroffen. Die Einstellung, mit der man das Ersuchen des Profils verhindern konnte, sei für User, die diese Option nie genutzt hätten, ohnehin verschwunden. Laut Facebook handele es sich zudem nur um einen kleinen Prozentsatz, der sich noch dieser Versteckfunktion bediene. Diejenigen Nutzer, die sich nicht suchen lassen wollen, werden fortan durch Warnhinweise auf der Startseite darauf aufmerksam gemacht, dass sich die Nutzungsbedingungen geändert hätten. Facebook möchte mit dieser Neuerung den Usern entgegen kommen, da eine unerfolgreiche Suche nach Usern Facebook "kaputt" aussehen lasse. Nutzer hätten dem Konzern gemeldet, dass sie es "verwirrend" fänden, wenn sie nach Leuten suchten, die sie privat kennen, diese auf Facebook aber nicht finden konnten.
Vermischtes / USA / Internet / Unternehmen
11.10.2013 · 17:09 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen