News
 

FA-Cup: Liverpool verliert gegen Manchester United, Newcastle blamiert sich

Manchester (dts) - In der dritten Runde des britischen FA-Cup hat der FC Liverpool sein Auswärtsspiel gegen Manchester United am Sonntag mit 0:1 verloren. Dabei fiel das entscheidende Tor bereits in der zweiten Spielminute durch einen umstrittenen Foulelfmeter. Die anschließende Aufholjagd endete aber bereits nach einer halben Stunde, als Liverpool-Kapitän Steven Gerrard nach einem Foul die Rote Karte sah.

Besser machten es die Spieler von Chelsea London. Sie zogen am Sonntag mit einem überzeugenden 7:0 Sieg gegen Zweitligist Ipswich Town in die vierte Runde ein. Eine Zusatzschicht einlegen müssen die Spieler von Arsenal London. Die Mannschaft von Arsene Wenger kam am Samstag gegen Leeds United nur zu einem 2:2 und muss nun ein Entscheidungsspiel bestreiten. Die größte Überraschung erlebte aber Newcastle United. Die Spieler um Trainer Alan Pardew verloren am Samstag beim Viertligisten Stevenage Burough mit 3:1. Die vierte Rundes des FA-Cups findet am 30. Januar statt. Dabei kommt es unter anderem zum Londoner Stadtderby zwischen dem FC Fulham und den Tottenham Hotspur.
Großbritannien / Fußball
10.01.2011 · 10:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen