ZenAD.de - Das TKP NETZWERK!
 
News
 

EZB: Zahl der gefälschten Banknoten gestiegen

Frankfurt/Main (dts) - Nach Angaben der Europäischen Zentralbank (EZB) ist die Zahl der gefälschten Banknoten in der zweiten Hälfte des Jahres 2013 um 11,4 Prozent im Vergleich zur ersten Jahreshälfte gestiegen. Anlässlich der Vorstellung des neuen Zehn-Euro-Scheins, der ab dem 23. September in Umlauf gebracht werden soll, teilte die EZB am Montag mit, dass in den letzten sechs Monaten des vergangenen Jahres rund 353.0000 Blüten aus dem Verkehr gezogen wurden. Trotz des Anstiegs sei dies im Vergleich zu den 15 Milliarden Banknoten, die sich derzeit im Umlauf befinden, eine relativ geringe Zahl.

Am häufigsten würden 20- und 50-Euro-Scheine gefälscht, nur 6,3 Prozent der Fälschungen seien Zehn-Euro-Scheine. Die am Montag vorgestellten neuen Zehn-Euro-Scheine sollen nun noch fälschungssicherer sein.
Wirtschaft / DEU / EU / Finanzindustrie
13.01.2014 · 12:59 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen