News
 

EZB knickt weiter ein - Ankauf von europäischen Staatsanleihen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Schuldenkrise in der Eurozone zwingt auch die Währungshüter zu ungewöhnlichen Schritten: Um die Märkte am Leben zu halten, will die Europäische Zentralbank in Zukunft zur Not auch Anleihen von hoch verschuldeten Euro-Staaten oder auch privaten Schuldnern aus diesen Ländern kaufen. Vor einigen Tagen hatte EZB- Chef Jean-Claude Trichet bereits angekündigt, auch griechische Anleihen mit schlechter Bonität als Sicherheit anzunehmen.
EU / Finanzen / Griechenland
10.05.2010 · 10:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen