News
 

Extra: Schönheitsköniginnen im Unruhegebiet

Miss-Kandidatinnen fliegen ins TrainingscampGroßansicht

Rust/Kairo (dpa) - Fotoshooting im Krisengebiet: Die 24 Kandidatinnen zur Wahl der «Miss Germany 2011» sind bei ihrem Vorbereitungscamp in Ägypten von den Unruhen bislang verschont geblieben.

«Hier ist die Lage ruhig. Wir haben traumhaftes Wetter», sagte Organisator Ralf Klemmer im ägyptischen Badeort Aldiana Makadi Bay am Samstag der Nachrichtenagentur dpa. Die Fotoaufnahmen am Strand oder am Hotelpool und Vorbereitungsaktionen verliefen problemlos.

Aus Sicherheitsgründen würden die jungen Frauen die am Roten Meer gelegene Hotelanlage jedoch nicht verlassen. Ausflüge in die Umgebung oder an die Pyramiden wie in den Vorjahren seien gestrichen worden.

Die 24 Kandidatinnen im Alter von 17 bis 24 Jahren bereiten sich in Ägypten zehn Tage lang auf die Wahl zur «Miss Germany 2011» vor. Sie findet am 12. Februar im Europa-Park im baden-württembergischen Rust statt. Es ist bereits das vierte Mal, dass die Kandidatinnen der jährlichen Miss-Wahl zur Vorbereitung nach Ägypten reisen.

«Wir informieren uns ständig, ob und wie sich die Lage verschärft», sagte Klemmer. Sollte die Sicherheit der Kandidatinnen nicht mehr garantiert werden können, werde sofort die Rückreise angetreten.

«Die Stimmung ist gut, aber es schwebt natürlich ein kleiner Schatten der Anspannung über uns», sagte eine der Kandidatinnen. Die Lage in Ägypten werde oft thematisiert. Übers Internet können sich die Frauen nicht informieren. Das weltweite Netz funktioniert in Ägypten derzeit nicht. «Uns geht es wie den Menschen in Deutschland. Wir verfolgen die Ereignisse im Fernsehen, ohne direkt davon betroffen zu sein.»

Links zum Thema
Miss Germany
Camp
Unruhen / Tourismus / Gesellschaft / Ägypten
29.01.2011 · 15:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen