News
 

Extra: Reaktionen auf den Tod Havels

Vaclav Havel und Angela MerkelGroßansicht

Berlin (dpa) - Weit über die Grenzen Tschechiens hinaus herrscht große Trauer über den Tod des früheren Präsidenten und Dissidenten Vaclav Havel. dpa dokumentiert eine Auswahl an Reaktionen.

- US-Präsident Barack Obama: «Sein friedlicher Widerstand erschütterte die Grundfesten eines Imperiums, entblößte die Leere einer Ideologie der Unterdrückung und bewies, dass moralische Führungskraft mächtiger ist als jede Waffe.»

- Bundespräsident Christian Wulff: «Wir Deutsche verneigen uns vor Vaclav Havel, der sich immer für Vertrauen und gute Nachbarschaft in den deutsch-tschechischen Beziehungen eingesetzt hat.»

- Bundeskanzlerin Angela Merkel: «Sein Einsatz für Freiheit und Demokratie bleibt ebenso unvergessen wie seine große Menschlichkeit. Gerade auch wir Deutsche haben ihm viel zu verdanken.»

- EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso: «Der Mensch ist gestorben, aber das Erbe seiner Gedichte, Theaterstücke und vor allem seiner Ideen und sein persönliches Beispiel werden auch in kommenden Generationen lebendig bleiben.»

- Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy: «Seine Wahl zum Präsidenten nach der Samtenen Revolution von 1989 war die Krönung eines Lebens, das ganz dem Kampf gegen den Totalitarismus gewidmet war.»

- Österreichs Bundespräsident Heinz Fischer: «Vaclav Havel hat sich in der Diktatur als deren Gegner und in der Demokratie als deren Unterstützer bewährt.»

- Der Generalsekretär des Europarates, Thorbjörn Jagland: «Ohne Menschen wie Vaclav Havel wäre Europa nicht das, was es heute ist.»

- Großbritanniens Premier David Cameron: «Havel widmete sein Leben der Freiheit des Menschen. Der Kommunismus versuchte über Jahre, seine Stimme zu erwürgen. Aber Havel, Autor und Dissident, ließ sich nicht zum Schweigen bringen.»

- Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen: «Er war ein außergewöhnlicher Mann, der sein Land durch außergewöhnliche Zeiten führte.»

- Die russische Menschenrechtsaktivistin Ljudmila Alexejewa: «Er war ein Mensch, wie es ihn auf dieser Welt selten gibt. Wir hatten Andrej Sacharow, die Tschechen hatten Vaclav Havel.»

- Der slowakische Staatspräsident Ivan Gasparovic: «In unserer Erinnerung bleibt er für immer als charismatische und menschliche Persönlichkeit mit einem unverwechselbaren Stil der Politikführung.»

- Portugals Präsident Anibal Cavaco Silva: «Vaclav Havel hinterlässt uns ein riesiges Vermächtnis von Menschlichkeit, politischem Mut und intellektuellem Glanz.»

- Prags katholischer Erzbischof Dominik Duka: ««Mit ihm ist ein Mann gestorben, dem unser Volk die Rückkehr zur Souveränität und Freiheit in unserer Heimat verdankt. (...) Ich bin überzeugt, dass wir alle ungeachtet unserer politischen Überzeugungen und Religion verpflichtet sind, ihm Dank und Ehre zu erweisen.»

Personen / Reaktionen / Tschechien
18.12.2011 · 22:03 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen