News
 

Extra: Patienten und Klinik-Mitarbeiter werden betreut

Lörrach (dpa) - Nach dem Amoklauf im St. Elisabethen-Krankenhaus in Lörrach werden Patienten, Angehörige und Mitarbeiter psychologisch betreut.

Dieses Angebot von Seelsorgern und Psychologen werde es auch in den kommenden Tagen geben, sagte Klinik-Geschäftsführer Helmut Schillinger am Montagabend in Lörrach. Der Gesprächsbedarf sei nach den tödlichen Schüssen in der Klinik groß. Voraussichtlich am Mittwoch werde die Klinik wieder ihren Operationsbetrieb aufnehmen. Die Stationen hatten ihren Betrieb bereits am Sonntagabend wieder aufgenommen.

Kinder seien nicht Zeugen des Amoklaufs geworden, sagte Schillinger. Die Kinderambulanz sei in den Stunden des Amoklaufs nicht besucht gewesen. Als die Schüsse fielen, hielten sich in der gesamten Klinik den Angaben zufolge 180 Patienten auf, 13 davon in der gynäkologischen Abteilung.

Kriminalität
20.09.2010 · 22:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen