News
 

Extra: Guter Winter, böser Winter

Ein eisiges Naturschauspiel: ein bizarr geschmückter BaumGroßansicht

WAS AM WINTER SCHÖN IST:

- Endlich ist es kalt genug für die teuren Outdoor-Jacken mit Echtpelzkragen, die bis zu 20 Grad minus warm halten.

- Für Schüler: Die Schule fällt aus.

- Bei Eiseskälte wächst der Wunsch nach Wärme. Da hilft nur kuscheln. Mit dem Liebsten oder einer dicken Decke. Und dazu CDs auflegen: «Baby, It's Cold Outside», «Let It Snow, Let It Snow, Let It Snow».

- Nun wird mal der Holzofen in Betrieb genommen. Lodernde Scheite, wohlige Wärme - Romantik pur.

- Aktionismus adé: Einfach in die fallenden Flocken gucken und vor sich hinträumen.

- Manche mögen's weiß: Griesgrämige Schneemuffel ignorieren und eiskalt genießen. Alles glitzert, ist still und wie verzaubert im Winterwunderland.

- Alle reden übers Wetter.

- Spielen wie in Kindertagen: Schneemann bauen, Schneeballschlacht, Schlittern, Skifahren in der Stadt.

- Kälte macht schön: Die Wangen färben sich von selber rot.

- Die Entdeckung der Langsamkeit: Zeit zum Lesen eines Buches oder eines dicken Wochenmagazins beim Warten auf die Bahn oder das Flugzeug.

- Der Schnee ist eine gute Entschuldigung, man vermeidet den Besuch bei unliebsamen Verwandten: Leider klappt es witterungsbedingt nicht mit der Visite bei Onkel Heinz oder bei der Oma in Mönchengladbach.

WAS AM WINTER NERVT:

- Die Bahn, das Flugzeug, der Bus - nichts kommt pünktlich.

- Der Bus wird zur miefigen Dampfsauna, der Nachhauseweg fühlt sich an wie ein Tiefkühl-Lager.

- Alle reden übers Wetter.

- Der Zwiebellook: Mit zwei Paar Socken und einer Lammfellsohle wird es eng in den Stiefeln. Die Winterjacke wird - fünf Monate am Stück getragen - auch nicht schöner. Schneestiefel mit Kreppsohle passen schlecht zum Bleistiftrock.

- Die Mützenfrisur: Die Kopfbedeckung, die sich neutral zum Haupthaar verhält, ist noch nicht erfunden.

- Das Fahrrad verschwindet unter Bergen von Schnee, und damit sind auch die guten Vorsätze weg. Fahrradschlösser können einfrieren.

- Einfachverglasung ist doch keine gute Idee.

- Für Eltern: Die Schule fällt aus.

- Das Auto stirbt den Kältetod. Der Mechaniker feixt bei der Frage nach Winterreifen («Na, da sind Sie etwas spät dran.»).

- Man rutscht reichlich plump auf der Eisbahn der Nachbarskinder aus. Fette Schneebälle landen zwischen Mantelkragen und Schal und schmelzen fies im Nacken.

- Lieblingstante und -onkel können nicht zu Weihnachten kommen, Geldsegen bleibt aus. Geschenk der Patentante schafft es nicht rechtzeitig unter den Weihnachtsbaum.

- Nachts vom Kratzen des Schneeschiebers auf dem Gehweg geweckt zu werden - brrrr.

Wetter / Buntes
21.12.2010 · 21:19 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen