News
 

Experten des Verteidigungsministeriums warnen vor Sparplänen

Berlin (dts) - Anders als Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg widersprechen die zuständigen Beamten seines Ressorts den Sparvorgaben von Finanzminister Wolfgang Schäuble. Das berichtet der "Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. In einem internen Papier warne die Haushaltsabteilung der Behörde vor "gravierenden Auswirkungen auf die Einsatzfähigkeit und Zukunftsfähigkeit der Streitkräfte", wenn die Schäuble-Pläne umgesetzt würden. Der Sparplan sei "verbunden mit steigenden Risiken für die Truppe im Einsatz", heißt es in dem Papier. Um jährliche Einsparungen von bis zu 1,3 Milliarden Euro bis 2014 zu ermöglichen, listet das Papier verschiedene Möglichkeiten auf. Der vollständige Verzicht auf die Einberufung von Wehrpflichtigen brächte demnach beispielsweise jährlich 412 Millionen.
DEU / Militär
29.05.2010 · 09:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
06.12.2016(Heute)
05.12.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen