News
 

Experte: Knochen auf Garridos Nachbargrundstück ist "vermutlich menschlich"

Los Angeles (dts) - Das Knochenfragment, das auf dem Nachbargrundstück von Phillip Garrido, dem Entführer von Jaycee Lee Dugard, gefunden wurde, ist "vermutlich menschlich". Das sagte ein unabhängiger Experte, der von der Polizei des Bezirks Contra Costa mit einer Untersuchung beauftragt worden war. Das Knochenfragment wurde nun zu weiteren Analysen an ein DNA-Labor des Staates Kalifornien gesandt. Die zuständigen Behörden wollten jedoch auch nicht ausschließen, dass es sich bei dem Knochen um Überreste von amerikanischen Ureinwohnern handelt. Solche Funde seien im Bezirk Contra Costa durchaus üblich, sagte ein Polizeisprecher. Der 58-jährige Garrido und seine 54-jährige Frau waren am 26. August festgenommen worden. Sie hatten die damals elfjährige Dugard im Jahr 1991 entführt und 18 Jahre gefangen gehalten. Garrido zeugte mit Dugard zwei Kinder.
USA / Entführung / Verbrechen
09.09.2009 · 08:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen