News
 

Experte: Kaiserpinguin «Happy Feet» muss wieder ins Meer

Wellington (dpa) - Der aus der Antarktis nach Neuseeland verirrte Pinguin soll nach Meinung eines Experten wieder im Meer ausgesetzt werden, wenn er sich erholt. Das sei seine beste Überlebenschance, sagte John Cockrem von der Massey-Universität. Noch ist der Kaiserpinguin mit dem Spitznamen «Happy Feet» nicht fit. Er hatte vor einer Woche in den viel zu warmen Gefilden Neuseelands Sand gefressen - wohl in der irrigen Annahme, er stehe wie zu Hause 3000 Kilometer entfernt auf Schnee. Deswegen musste ihm mehrfach der Magen ausgepumpt werden.

Tiere / Neuseeland
28.06.2011 · 10:29 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen