News
 

Exil-Tibeter protestieren in Neu Delhi

Neu Delhi (dpa) - Nach den versuchten Selbstverbrennungen mehrerer tibetischer Mönche in China haben Exil-Tibeter in der indischen Hauptstadt Neu Delhi gegen die Besatzung ihrer Heimat protestiert. Vor der chinesischen Botschaft forderten sie in Sprechchören ein Ende der Herrschaft Pekings über die Tibeter. 13 Demonstranten wurden festgenommen, die versucht hatten, auf das Botschaftsgelände zu kommen. Seit Ende September haben sich nach Angaben von Aktivisten mindestens fünf tibetische Mönche selbst in Brand gesetzt.

Konflikte / Indien / China / Tibet
09.10.2011 · 12:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen