News
 

Ex-US-Todeskandidatin Milke muss weiter auf Freiheit warten

Washington (dpa) - Die in Berlin geborene Ex-US-Todeskandidatin Debra Milke muss weiter auf eine Entscheidung über ihre mögliche endgültige Freiheit warten. Eine Richterin in Phoenix wies einen Antrag der Verteidigung auf die Einstellung des Verfahrens zurück. Milkes Anwälte hatten argumentiert, dass eine Neuauflage des Prozesses gegen die US-Verfassung verstoße, weil niemand zweimal für dasselbe Verbrechen vor Gericht gestellt werden dürfe. Die Richterin sieht das anders. Milke war im Sommer nach rund 24 Jahren Haft - davon 22 Jahre in der Todeszelle - vorläufig entlassen worden.

Kriminalität / Prozesse / USA
22.01.2014 · 21:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen