News
 

Ex-US-Botschafter verteidigt Einstellung der UNESCO-Zahlungen

Berlin (dts) - Der ehemalige US-Botschafter in Deutschland, John Kornblum, hat die Einstellung der Zahlungen der Vereinigten Staaten an die UNESCO verteidigt. "Nach der Abstimmung, wo die Palästinenser Mitglied wurden, dann gab es wirklich keine Alternative", sagte Kornblum im Deutschlandfunk. Einen Austritt der USA aus der Organisation befürchtet der Ex-Botschafter aber nicht.

"Die Mitgliedschaft wird noch aktiv sein, und die Administration wird bestimmt versuchen, dahin zu arbeiten, dass man die Beiträge wieder bezahlen kann, aber da muss man ziemlich skeptisch sein", so Kornblum. Die UNESCO hatte am Montag für eine Aufnahme der Palästinenser als Vollmitglied gestimmt. Die USA, Deutschland und Israel hatten dagegen votiert.
DEU / Weltpolitik
01.11.2011 · 11:23 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen