News
 

Ex-Staatssekretär Wichert darf bei der Bundeswehr wieder mitreden

Leipzig (dpa) - Überraschendes Comeback für den im Zuge der Kundus-Affäre entlassenen Staatssekretär Peter Wichert: Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat Wichert nach Informationen der «Leipziger Volkszeitung» in ein persönliche Beratergremium berufen. De Maizières Vorgänger Karl-Theodor zu Guttenberg hatte Wichert Ende 2009 entlassen, weil er sich nicht hinreichend über den deutschen Befehl zur Bombardierung zweier Tanklastzüge mit 91 Toten informiert fühlte.

Verteidigung / Bundeswehr
11.02.2012 · 09:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen