News
 

Ex-Premier Tony Blair sagt vor Irak-Ausschuss aus

London (dts) - Der ehemalige britische Premierminister Tony Blair wird heute in London vor dem Untersuchungsausschuss zum Irak-Krieg aussagen. In dem mit Spannung erwarteten Auftritt soll Blair vor allem seine Aussagen über angebliche Massenvernichtungswaffen im Irak im Vorfeld des Krieges erklären. Die Briten waren im März 2003 an der Seite der Vereinigten Staaten und ohne UN-Mandat in das Land einmarschiert. Als Hauptgrund für einen präventiven Krieg wurde damals Saddam Husseins Massenvernichtungsarsenal genannt, das jedoch nie gefunden wurde. Für die Befragung des ehemaligen Regierungschefs sind sechs Stunden eingeplant. Der Irak-Ausschuss untersucht schon seit November vergangenen Jahres die politischen Entscheidungen, die im Vorfeld des Krieges getroffen worden. Die Befragung von Experten und Regierungsberatern hatte bislang jedoch eher wenig Aufmerksamkeit in Großbritannien erregt. Der heutige Auftritt von Blair gilt jedoch als Höhepunkt des Ausschusses. Britische Medien berichten seit Tagen umfassend, Kriegsgegner und Angehörige von gefallenen Soldaten planen Protestaktionen. Politische Beobachter erwarten jedoch nicht, dass der wahrscheinlich gut vorbereitete Blair nach seinen Aussagen vor dem Ausschuss mit Konsequenzen rechnen muss.
Großbritannien / Militär / Weltpolitik
29.01.2010 · 09:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen