News
 

Ex-Ministerpräsident Althaus betet für Michael Schumacher

Berlin (dts) - Der frühere Ministerpräsident Thüringens, Dieter Althaus (CDU), der vor fünf Jahren einen schweren Skiunfall erlitt, zeigt großes Mitgefühl für Michael Schumacher: "Ich bin in diesen Stunden selbstverständlich gedanklich bei Michael Schumacher und bete für ihn, dass er so wie ich auch am Ende eine erfolgreiche Genesung erlebt", sagte Althaus, der inzwischen als Lobbyist in der Autobranche arbeitet, der "Welt": "Meine besonderen Gedanken gelten jetzt der Familie, weil ich weiß, unter welch großer Sorge und Belastung sie in diesen Stunden lebt." Der 55-Jährige war damals rund zwei Tage nach dem Unfall aus dem Koma erwacht. Gut drei Monate später nahm er die Führung der Regierungsgeschäfte wieder auf.

So weit ist Schumacher noch lange nicht: Auch an seinem 45. Geburtstag am heutigen Freitag befand er sich in einem künstlichen Koma. Sein Zustand sei stabil, aber kritisch, hieß es zuletzt. Der ehemalige Rennfahrer war am Sonntag beim Skifahren nahe Meribel gestürzt und hatte sich ein schweres Schädel-Hirn-Trauma zugezogen.
Sport / DEU / Frankreich / Unglücke / Motorsport
03.01.2014 · 10:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen