News
 

Ex-Fed-Chef warnt vor Zusammenbruch der Euro-Zone

New York (dts) - Der ehemalige Chef des Federal Reserve System, Paul Volcker, hat vor einem Zusammenbruch der Euro-Zone gewarnt. "Wenn sie den Euro behalten wollen, dann müssen sie ihn jetzt stärken", sagte Paul Volcker dem "Handelsblatt". Laut dem Finanzexperten gebe es nur zwei Wege für die Regierungen der Eurostaaten.

"Entweder man stärkt in Europa die Haushaltsdisziplin, und man stärkt die Institutionen, die dies überwachen, oder man akzeptiert, dass der Euro auseinander bricht", so Volcker. Der 83-Jährige war bis Februar Vorsitzender des Anfang 2009 gegründeten President`s Economic Recovery Advisory Board‎ von US-Präsident Barack Obama.
USA / Finanzindustrie / Wirtschaftskrise
14.07.2011 · 20:16 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen