News
 

Ex-Chefvolkswirt der Deutschen Bank überrascht von Mayers Rücktritt

Frankfurt/Main (dts) - Der ehemalige Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Norbert Walter, hat überrascht auf den Rücktritt seines Nachfolgers Thomas Mayer reagiert. Die Entscheidung der Bank, den bisher unabhängigen volkswirtschaftlichen Think-Tank DB Research und die Abteilung Markets Research zusammenzulegen, kritisierte Walter heftig: "Das ist falsch", sagte er dem "Handelsblatt" an Rande einer Ökonomentagung in Berlin. Das passe zu einer Investmentbank, die kein unabhängiges Research haben wolle, sondern nur an Sales Support interessiert sei Die Deutsche Bank hatte heute bekannt gegeben, dass Thomas Mayer, Chefvolkswirt des Geldinstituts und Leiter von DB Research, zum 31. Mai von beiden Posten zurücktritt.

Sein Nachfolger wird David Folkerts-Landau. Bereits Mitte März war bekannt gegeben worden, dass Folkerts-Landau Leiter der Markets Research der Deutschen Bank wird. Ab 1. Juni wird er der neue Leiter des gesamtes Research - und auch von Mayer die Positionen als Chefvolkswirt und Leiter von DB Research übernehmen. Deutsche Bank Research brauche einen Denker, sagte Walter. "Das war ich, das war Mayer - aber das ist Folkerts-Landau nicht, weil er es nicht sein will." Folkers-Landau sei ein Manager.
DEU / Finanzindustrie
13.04.2012 · 19:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen