News
 

Ex-Bundeswehrgeneral fordert mehr Soldaten für Afghanistan

Berlin/Kabul (dts) - Der ehemalige Bundeswehrgeneral Klaus Reinhardt hat sich heute dem Appell des US-Kommandeurs Stanley McChrystal angeschlossen und gefordert, mehr Soldaten nach Afghanistan zu schicken. Im Gespräch mit dem "Deutschlandradio" begründete er seine Forderung mit der Hoffnung die Truppen dadurch "möglichst bald, und nicht erst in zehn oder zwölf Jahren" aus dem Land abziehen zu können. Es sei nicht ausreichend, "irgendwo Aufständische zu bekämpfen und dann diesen Raum wieder zu verlassen und am nächsten Tag sind die Taliban zurück." Vielmehr müsste eine größere Anzahl von Soldaten eingesetzt werden, die "in der Fläche wirksam" bleiben könne. Ein vorrangiges Ziel sollte nach Einschätzung Reinhardts die Ausbildung der afghanischen Polizei und Armee durch Spezialkräfte sein, damit diese bald selbst die Sicherheit im Land gewährleisten können.
DEU / Afghanistan / Bundeswehr
23.09.2009 · 20:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen