News
 

Ex-Bundesfinanzminister Steinbrück skeptisch gegenüber freiwilligen Beiträgen der Banken im Fall Griechenland

Berlin (dts) - Der ehemalige Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) ist skeptisch gegenüber einem freiwilligen Beitrag der Banken im Fall Griechenland. "Ich glaube, dass wir nicht mehr über das Ob, sondern nur noch über das Wie eines richtigen Schuldenschnitts für Griechenland reden müssen", sagte Steinbrück in der ARD im "Bericht aus Berlin". Man müsse Kollateral-Effekte im Blick haben und für manche Banken eine Konsolidierung durchführen.

Einen Austritt Griechenlands aus dem Euro-Raum halte der SPD-Politiker allerdings für eine Katastrophe "und zwar für Griechenland selbst, aber auch für die Euro-Zone." Was allerdings nicht funktioniere, sei eine Art Schrecken ohne Ende, indem man weitere Kreditpakete bewillige, ohne dass sich die ökonomische Lage in Griechenland verbessert.
DEU / Parteien / Wirtschaftskrise
19.06.2011 · 19:51 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen