News
 

Evangelischer Theologe fordert Anerkennung des Papstes als Ehrenoberhaupt

Berlin (dts) - Der evangelische Theologe Reinhard Frieling hat gefordert, den Papst als Ehrenoberhaupt aller Christen anzuerkennen. "Der Traum von der Gemeinschaft aller Christen kann Wirklichkeit werden, wenn Protestanten und Orthodoxe dem Papst die Rolle eines Ehrenoberhaupts der Christenheit antragen", schreibt er in einem Beitrag für die Zeit-Beilage "Christ & Welt" anlässlich des bevorstehenden Deutschland-Besuches von Benedikt XVI. "Der Papst kann und sollte bei dieser Vision eine charismatische Führungsrolle einnehmen", forderte der frühere Religionsprofessor. In außergewöhnlichen Situationen könne der Papst dann "im Namen der ganzen Christenheit" sprechen.

Dies sei mitnichten eine Zumutung für protestantische Christen. "Das Christentum verträte seine Botschaft glaubwürdiger als eine in Tausende Kirchen gespaltene Religion", so Frieling. Das 500. Jubiläum der Reformation im Jahre 2017 sei der richtige Anlass, um diese Vision zu verwirklichen.
DEU / Religion
17.08.2011 · 13:51 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen