News
 

Eurostaaten wollen Milliardenpaket für Portugal billigen

Brüssel (dpa) - Die Finanzminister des Eurogebiets kommen heute in Brüssel zusammen, um ein Rettungspaket von 78 Milliarden Euro für das pleitebedrohte Portugal unter Dach und Fach zu bringen. Die obersten Kassenhüter wollen auch über die zugespitzte Schuldenkrise in Griechenland beraten, Beschlüsse zu neuen Hilfen sind aber nicht geplant. An dem Treffen wollte auch IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn teilnehmen. Der 62-jährige wurde aber in New York festgenommen. Er wird unter anderem der «versuchten Vergewaltigung» beschuldigt. Der IWF hat deshalb eine Sondersitzung seines Aufsichtsrates anberaumt.

EU / Finanzminister / Eurogruppe
16.05.2011 · 01:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen