News
 

Eurostaaten wollen Griechenland-Paket endgültig freigeben

Brüssel (dpa) - Das zweite Hilfspaket an Griechenland von 130 Milliarden Euro soll heute freigegeben werden. Hoher Verantwortliche aus den Finanzministerien der Euroländer wollen das heute in einer Telefonkonferenz beschließen. Die Euro-Finanzminister hatten sich bereits am Montag in Brüssel grundsätzlich auf das Programm geeinigt. Grund für die Verspätung sind parlamentarische Hürden, die noch in einzelnen Mitgliedstaaten genommen werden mussten. In Berlin wurde der Haushaltsausschuss des Bundestages informiert.

EU / Finanzen
14.03.2012 · 00:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen