News
 

Europol: Ein Täter für viele Ikea-Anschläge

Das Europol-Handout zeigt den möglichen Täter, der mehrere Anschläge auf Ikea-Filialen in verschiedenen europäischen Ländern verübt haben soll.

Gent/Den Haag (dpa) - Die Anschläge auf Ikea-Möbelhäuser in mehreren europäischen Ländern gehen nach Einschätzung von Europol auf das Konto eines einzigen Täters. Die europäische Polizeibehörde veröffentlichte am Freitagabend die Beschreibung eines Verdächtigen.

Dieser soll zwischen 35 und 45 Jahren alt sein. Auf seiner Internetseite zeigt Europol ein Foto, auf dem ein dunkelhaariger Mann mit Sonnenbrille ein Möbelhaus betritt. Der Mann sei vor den Explosionen von Überwachungskameras im niederländischen Eindhoven sowie im belgischen Gent gefilmt worden, teilte Europol in Den Haag mit. Zudem hätten Zeugen den mutmaßlichen Täter weglaufen sehen.

«Der Täter ist vermutlich in allen Fällen derselbe», schrieben die Fahnder. Europol ruft die Bevölkerung nun zur Mithilfe auf, den Verdächtigen zu identifizieren.

Kriminalität / International / Möbel
10.09.2011 · 10:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen