News
 

Europaweiter Rückruf für Insulinpräparat

Berlin (dpa) - Diabetiker müssen wegen eines Herstellerfehlers europaweit ihre Medikamente überprüfen. Beim Insulinpräparat «NovoMix 30 FlexPen» wurden mehrer Chargen vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zurückgerufen. Das Unternehmen Novo Nordisk Deutschland teilte in Mainz mit, bundesweit würden rund 16 000 Diabetiker das Insulinpräparat benutzen. Von dem Herstellerfehler waren nach Angaben von Novo Nordisk in Deutschland etwa 220 Spritzen betroffen, 150 000 der sogenannten Pens seien zurückgerufen worden.

Wissenschaft / Gesundheit / Medizin
25.10.2013 · 18:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2017(Heute)
25.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen