News
 

Europawahl: Offenbar vier Sitze für islamkritische "Freheitspartei"

Amsterdam (dts) - Bei den heutigen Europawahlen in den Niederlanden ist die islamkritische Partei PVV von Geert Wilders offenbar zweitstärkste Kraft geworden. Das berichtet die Tageszeitung "De Volkskrant" unter Berufung auf erste Umfragen nach der Wahl. Danach hätte die PVV vier Sitze im Europaparlament gewonnen und läge nur knapp hinter der konservativen Partei CDA von Ministerpräsident Balkenende, die fünf Sitze erringen konnte. Die Partei von Wilders versteht sich selbst als nationalliberal, wird von Beobachtern aber oft als rechtspopulistisch bezeichnet. In ihrem Programm fordert die PVV unter anderem einen Einwanderungsstop für Muslime und ein Verbot der Errichtung von weiteren Moscheen.
Niederlande / Europawahl
04.06.2009 · 22:01 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.09.2016(Heute)
28.09.2016(Gestern)
27.09.2016(Di)
26.09.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen