News
 

Europaparlament stimmt über Handy-Gebühren ab

Brüssel (dpa) - Das EU-Parlament stimmt heute über neue Preisobergrenzen für das Telefonieren mit dem Handy im Ausland ab. Vom 1. Juli an soll es für Verbraucher billiger werden, in anderen EU-Ländern zu telefonieren, SMS zu verschicken oder im Internet zu surfen. Ein Handyanruf aus dem Ausland soll künftig maximal 29 Cent pro Minute vor Steuern kosten dürfen - bisher sind es 35 Cent. Bei SMS sind maximal 9 statt bisher 11 Cent ohne Mehrwertsteuer vorgesehen. Es wird mit einer großen Mehrheit gerechnet.

EU / Telekommunikation / Verbraucher
10.05.2012 · 06:44 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen