News
 

Europaexperte Hunko kritisiert deutsch-französische Grenzkontrollen-Pläne

Köln (dts) - Der Linken-Abgeordnete und Mitglied des Europaausschusses des Deutschen Bundestages, Andrej Hunko, hat die deutsch-französischen Grenzkontroll-Pläne scharf kritisiert. "Ich persönlich bin eigentlich nicht dafür, dass Nationalstaaten wieder Grenzkontrollen einführen sollen", sagte er im Deutschlandfunk. Mit der Wiedereinführung von Grenzkontrollen bestehe die Gefahr, dass das Schengen-Abkommen ausgehebelt werde, welches Reisefreiheit in der Europäischen Union vorsieht.

Momentan gibt es Ausnahmen im Falle von Großveranstaltungen wie beispielsweise Weltmeisterschaften. "Das wird ja auch dann oft politisch genutzt, dass man für bestimmte Gruppen die Reisefreiheit einschränkt. All das geht in die falsche Richtung", so Hunko. Persönlich würde er keine Ausnahmen gelten lassen. Den plötzlichen Vorstoß kurz vor der französischen Präsidentschaftswahl wertet er als "Wahlkampfhilfe für Sarkozy".
DEU / Weltpolitik / Parteien
20.04.2012 · 15:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen