News
 

Europäischer Gerichtshof kippt Zwangs-Ruhestand von Piloten

Luxemburg (dts) - Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg hat in einem Urteil am Dienstag den Zwangs-Ruhestand von Piloten für nicht rechtmäßig erklärt. Demnach dürfen Piloten laut oberstem europäischen Gericht nicht mehr mit 60 Jahren in den Ruhestand geschickt werden. Als Begründung gaben die Richter Altersdiskriminierung an.

Eine im Tarifvertrag vereinbarte Altersgrenze sei unverhältnismäßig und für die Luftsicherheit nicht notwendig. Laut geltendem Recht können Berufspiloten bis 65 Jahre aktiv sein. Daraufhin muss die Deutsche Lufthansa nun ihren Tarifvertrag ändern. Die Klage gilt als Musterverfahren und könnte die Altersgrenzen auch für andere Berufsgruppen kippen.
Luxemburg / Justiz / Luftfahrt
13.09.2011 · 10:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen