News
 

Europäer einig über Rettungsfonds - «Hebelung» schwierig

Brüssel (dpa) - Der Euro-Rettungsschirm soll mächtiger werden. Die 17 Euro-Finanzminister haben sich in der Nacht auf Regeln für den Rettungsfonds EFSF zur Stützung schwächelnder Euroländer geeinigt. Zugleich räumten sie in Brüssel ein, dass die geplante Stärkung des Rettungsfonds nicht so gut vorangeht wie erhofft. Der niederländische Finanzminister Kees de Jager sagte sogar, die geplante Vervierfachung durch eine «Hebelung» werde vermutlich nicht erreicht. Derzeit stehen dem Fond noch 250 Milliarden Euro zur Verfügung - zu wenig, um nötigenfalls auch großen Ländern helfen zu können.

EU / Finanzen / Eurogruppe
30.11.2011 · 05:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen