News
 

Europa League: VfL entreißt Kasan Viertelfinalticket

Wolfsburg (dts) - Im Europa League-Spiel gegen Rubin Kasan hat der VfL Wolfsburg gestern einen Sieg einfahren können. Nach der Verlängerung trennten sich die Mannschaften im Heimstadion des VfL mit einem 2:1. Kasan ging zunächst durch ein von Bukharov vorgelegtes Tor durch Kasaev in der 21. Minute in Führung. Den Ausgleich in der 58. Minute schaffte der Wolfsburger Martins durch einen Kopfball über Simunek. In den restlichen Minuten der zweiten Halbzeit hagelte es für beide Teams Torchancen, die jedoch auf keiner Seite verwandelt werden konnten. Erst in der Nachspielzeit konnte Gentner das Spiel mit einem langen Schuss aus 16 Metern für die "Wölfe" entscheiden (119. Minute). Der VfL steht damit erstmals im Viertelfinale der Europa League. Auch der Hamburger SV konnte nach dem Spiel gegen RSC Anderlecht ins Viertelfinale einziehen. Nach einem 3:1 im Hinspiel reichte den Hanseaten gestern ein 4:3 in Anderlecht. Für den glücklichen Ausgang sorgten die Torschützen Jerome Boateng in der 42., sowie Marcell Jansen in der 54. und Mladen Petric in der 75. Minute. Weniger erfolgreich endete der Spieltag für Werder Bremen. Die Partie gegen den FC Valencia im Weserstadion endete mit einem 4:4, damit schieden die Bremer gegen die Spanier nach einem 1:1 im Hinspiel aus. Der Kampf um den Europapokal setzt sich mit dem Aufeinandertreffen der Viertelfinalisten am 1. und 8. April fort.
DEU / Fußball
19.03.2010 · 10:03 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen