News
 

Europa kämpft um Euro: Krisensystem soll schwache Länder retten

Brüssel (dpa) - Die Euro-Länder greifen zu radikalen Reformen, um die europäische Währung zu retten. Bereits am Wochenende soll ein Hilfssystem für klamme Mitgliedstaaten präsentiert und festgezurrt werden. Das beschlossen die Staats- und Regierungschefs der 16 Euro-Länder in der Nacht in Brüssel bei einem Sondergipfel. Es sind die bedeutendsten Reformen der Währungsunion, seit der Euro vor gut elf Jahren eingeführt wurde. Zudem billigte der Sondergipfel wie erwartet das geplante Hilfspaket von 110 Milliarden Euro für Griechenland, von dem 30 Milliarden der IWF übernimmt.
EU / Gipfel / Finanzen / Griechenland
08.05.2010 · 02:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen