News
 

Eurokurs steigt deutlich

Börse FrankfurtGroßansicht
Frankfurt/Main (dpa) - Der Kurs des Euro hat am Freitag seine seit Mitte der Woche eingeschlagene Erholung fortgesetzt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Nachmittag mit 1,2581 US-Dollar gehandelt, nachdem er in der Spitze bis auf 1,2672 Dollar gestiegen war.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag noch auf 1,2497 (Donnerstag: 1,2334) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8002 (0,8108) Euro. Seit seinem am späten Dienstabend erreichen Mehrjahrestief hat der Euro mehr als vier Cent zugelegt - einen für den Devisenmarkt ungewöhnlich starker Kursanstieg.

«Die extreme Stimmung an den Märkten und der Öffentlichkeit gegen den Euro war übertrieben», sagte Rainer Sartoris, Devisenexperte beim Bankhaus HSBC Trinkaus. So sei bereits über einen Fall des Euro auf den Wert einen US-Dollars diskutiert worden und einige hätten bereits über ein Ende des Euro fabuliert. Ein so starkes negatives Sentiment sei immer ein guter Nährboden für eine Gegenbewegung. Jetzt hätten viele Anleger ihre Wetten gegen den Euro auflösen müssen. Wichtig für den Euro sei auch gewesen, dass die wichtige Unterstützung bei 1,23 Dollar nur kurzzeitig durchschritten worden sei und ansonsten aber gehalten habe.

Anzeichen von Interventionen von großen Notenbanken zu Gunsten des Euro sieht Sartoris nicht. «Das derzeitige Niveau des Euro würde dies nicht rechtfertigen.» Kurzfristig könnte sich die Erholung des Euro laut Sartoris fortsetzen. Die Verabschiedung des Rettungspakets für den Euro durch den Bundestag in Deutschland habe die Märkte zusätzlich beruhigt. Alle Indikatoren deuteten zudem darauf hin, dass sich die Konjunkturerholung fortsetze. So sei der ifo-Geschäftsklimaindex zwar leicht gefallen, befinde sich aber immer noch auf einem hohen Niveau

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87035 (0,86440) britische Pfund, 112,08 (111,93) japanische Yen und 1,4408 (1,4179) Schweizer Franken fest. Der Preis für eine Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1.179,75 (1.192,00) Dollar gefixt. Der Kilobarren Gold kostete 30573,20 (31067,35) Euro.

Währung / Euro
21.05.2010 · 22:53 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen