Gratis Duschgel
 
News
 

Euro-Zone bewilligt Griechenlandhilfe

Brüssel/Athen (dts) - Die Finanzminister der Euro-Zone haben heute umfangreiche Hilfen für Griechenland beschlossen. Wie der Präsident der Eurogruppe, Jean-Claude Juncker, bestätigte, umfasst das Rettungspaket 110 Milliarden Euro für die nächsten drei Jahre. Davon werden 80 Milliarden Euro von den Staaten der Gemeinschaftswährung finanziert, 30 Milliarden kommen vom Internationalen Währungsfond (IWF). Die ersten Beträge sollen noch vor dem 19. Mai ausgezahlt werden. Mit dem Unterstützungspaket soll die drohende Staatsinsolvenz des Mittelmeeranrainerstaats verhindert werden. Die Regierung in Athen verkündete im Gegenzug heute ein Drei-Jahres-Sparprogramm über 30 Milliarden Euro, wodurch die griechische Neuverschuldung gesenkt werden soll. Die griechischen Einsparungen sollen vor allem durch Kürzungen von Einkommen und Renten sowie durch Steuererhöhungen ermöglicht werden. Alle drei Monate soll nun geprüft werden, ob Athen sich an ihren Sanierungsplan hält, bevor die Gelder aus dem Rettungspacket gezahlt werden sollen.
DEU / EU / Griechenland / Finanzindustrie / Wirtschaftskrise
02.05.2010 · 19:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen