News
 

Euro-Krisenfonds bis zu eine Billion Euro stark

Brüssel (dpa) - Der Euro-Krisenfonds EFSF soll seine Mittel künftig auf bis zu eine Billion Euro vervielfachen können. Darauf haben sich die Staats- und Regierungschefs der 17 Eurostaaten in Brüssel geeinigt. Derzeit kann der EFSF 440 Milliarden Euro Kredite ausleihen. Die Vervielfachung funktioniert mit einem sogenannten Hebel, der allerdings auch das Verlustrisiko bei Pleiten kriselnder Staaten erhöht. Es geht darum, Anleihen von Staaten mit beschädigter Kreditwürdigkeit für Investoren wieder attraktiv zu machen.

EU / Finanzen / Gipfel
27.10.2011 · 01:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen