News
 

Euro-Krise trübt Stimmung deutscher Manager kaum

Düsseldorf (dts) - Die Stimmung der deutschen Manager wird durch die Euro-Krise kaum belastet. Deutschlands Manager sind viel eher zuversichtlich, dass der aktuelle Konjunkturabschwung rasch überwunden sein dürfte. 62 Prozent halten die Konjunkturaussichten für Deutschland in den kommenden zwölf Monaten für günstig.

Lediglich 16 Prozent äußern sich pessimistisch, der Rest geht von einer neutralen Entwicklung aus. Dies zeigt der "IBR International Business Report" der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Warth & Klein Grant Thornton, eine zum Jahresende durchgeführte Umfrage unter 2.800 Führungskräften in 39 Volkswirtschaften, wie das "Handelsblatt" in seiner Dienstagsausgabe berichtet. Die Stimmung unter den deutschen Führungskräften ist laut der Umfrage damit so gut wie sonst nur in einigen Ländern Südamerikas oder Zentralasiens. In sämtlichen Industriestaaten – mit Ausnahme von Kanada – sowie in den asiatischen Schwellenländern ist die Stimmung deutlich schlechter. Angesichts der globalen Turbulenzen sei dieser Ausblick der deutschen Manager im internationalen Vergleich "ungewöhnlich optimistisch", kommentierte Klaus-Günter Klein von Warth & Klein Grant Thornton die Umfrage.
DEU / Unternehmen / Wirtschaftskrise / Weltpolitik
16.01.2012 · 19:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen